Stimmen

avatarSandra L.

„Mir gefällt an der Ausdauerschule, dass hier das Laufen und Trainieren wirklich Spaß macht und ich mich gut aufgehoben fühle. Auf jede Frage hat Andi eine Antwort und er weiß bei jedem von uns, wie er beim Laufen tickt. Andi hat es geschafft, mich über einen Zeitraum von fast zwei Jahren lauftechnisch bei der Stange zu halten und ich kann sagen, hier habe ich so viel gelernt und erreicht, wie ich es mir nicht hätte vorstellen können. Wichtig finde ich auch, dass ich jetzt fast zwei Jahre regelmäßig laufe mit einem Pensum von ca. 22 bis 32 km in der Woche und ich hatte bis jetzt noch keine ernsthafte läuferische Blessur. Ich bin überzeugt davon, dass ich das Andi und seinem umsichtigen und guten Training und seinen Tipps zu verdanken habe.“

avatarJohanna E.

“Das Laufen in der Laufgruppe ist ein ganz anderes Erlebnis als in der ‘Solo-Variante’. Beim Tempotraining geht man vielfach an seine Grenzen – man fordert sich ganz anders.
Nach der Einheit geht man immer mit stolz geschwellter Brust nach Hause. Hinzu kommt, dass Andi einem immer mit Rat und Tat zur Seite steht und jede Frage fachkundig beantwortet. Und die Stimmung in der Laufgruppe ist grandios.”

avatarSilke M.

„Ich laufe schon einige Jahre alleine, aber mir fehlte -um meine Zeiten zu verbessern- einfach das richtige Training und eine professionelle Unterstützung. Seit dem ich in der Ausdauerschule bin, freue ich mich über eine kontinuierliche Verbesserung meiner Zeiten. Ich habe meinen Laufstil absolut verbessert und es macht einfach unglaublich viel Spaß in der Gruppe mit vielen netten Läufern zusammen bei Wind und Wetter die Trainingseinheiten durchzuziehen. Nur so kommt man weiter! Ich möchte das Training nicht mehr missen.“

avatarGerd G.

„Ich liebe das Training, weil ich in der Gruppe das schaffe, wozu ich alleine nicht die Disziplin hätte. Ich habe gelernt, mich zu überwinden und scheinbare Grenzen zu überschreiten. Mir gefällt, dass wir in unserer Gruppe ein tolle, freundschaftliche Atmosphäre haben und wir mit Empathie zusammen leiden oder unsere Erfolgserlebnisse auskosten. Ich finde klasse, dass wir von Andi die richtige Lauftechnik erlernt haben und dass körperliche Belastung nicht Katzenjammer zur Folge haben muss, sondern dass man sich wie ein Süchtiger auf die nächste Trainingseinheit freut. Und natürlich Andi als wichtigste Komponente: Sein sympathisches Wesen, seine fachliche, methodische und soziale Kompetenz.“

avatarSabine L.

„Es ist ein tolles Gefühl mit hochmotivierten Läuferinnen und Läufern zusammen zu laufen. Wir haben unter professioneller Betreuung unsere Leistung gesteigert, uns technisch verbessert und werden perfekt auf große Läufe vorbereitet.“

avatarAnette H.

„Ich habe gemerkt, dass es mit dem Laufen wie bei jeder anderen Sportart ist: mit gezielter Anleitung und “Unterricht” macht man wesentlich größere Fortschritte und es ist viel effektiver. Seit ich den Kurs mache, bin ich mit weniger Aufwand besser geworden. Außerdem laufe ich sehr gerne in einer Gruppe. Der Trainingsplan und das wöchentliche Laufen in der Gruppe helfen, am Ball zu bleiben und auch alleine zu trainieren. Andi ist ein guter Trainer und es macht Spaß, mit ihm zu trainieren.“

avatarTim K.

„Training mit der Ausdauerschule Bruns ist zu einem festen Termin in meinem Kalender geworden, den ich immer schaffe, obwohl ich beruflich viel auf Reisen bin. Es ist einfach leichter und besser in der Gruppe zu laufen, als wenn man alleine den vielbeschworenen inneren Schweinehund überwinden muss und dann tausend gute Gründe für das Sofa o.ä. findet. Andi ist dabei ein empathischer und stets motivierender Trainer, bei dem man ständig das Gefühl hat, dass er in der Gruppe vorne, im Hauptfeld und bei den hinteren Läufern gleichzeitig ist. Kurzum, es motoviert und man sieht seine eigenen Erfolge.“

avatarHarald P.

“Bis vor einigen Jahren war ich noch Kettenraucher und der Weg zu meiner Wohnung in den dritten Stock war eine Qual. Dann lernte ich Andi kennen, der mich zum Laufen motivierte. Unter seiner Anleitung habe ich bei null angefangen und die Laufkilometer sukzessive gesteigert. Nach einem Jahr lief es so gut, dass ich mich für meinen ersten Marathon vorbereiten wollte. Mit einem Anlauf von gut einem Jahr startete ich dann beim Düsseldorf Marathon und lief nach 4:17 Stunden ins Ziel. Im gleichen Jahr lief ich dann den Berlin Marathon weit unter vier Stunden. Auch hier war Andi ständig an meiner Seite und wusste meine Ausdauer und Kraft besser einzuschätzen als ich selbst. Ich mag vor allem an ihm, dass er auf der einen Seite fachlich einmalige Spitze ist und man auf der anderen Seite mit ihm lachen kann, da er für jeden Spaß zu haben ist. Mittlerweile bin ich elf Marathons gelaufen und habe keinerlei orthopädische Probleme. Übrigens sei noch erwähnt, dass auch Tine mir mit ihren Tipps zur Ernährung so auch Thomas mit seiner großen Lauferfahrung absolut weitergeholfen haben. Danke!”